Posts in Business Englisch

Corona-Impfstoff -medizinischem Business Englisch - Impfstoff

Corona-Impfstoff -medizinischem Business Englisch

November 23rd, 2020 Posted by Business Englisch, Business News, Englisch lernen, Englisch Vokabeln, Unkategorisiert 0 thoughts on “Corona-Impfstoff -medizinischem Business Englisch”

Neuigkeiten zum Corona-Impfstoff

Im Moment wartet die ganze Welt auf einen Impfstoff gegen das Corona-Virus – nun gibt es Neuigkeiten und aus den englischsprachigen Medien kommen zahlreiche Berichte in Englisch, in denen sehr spezifische Vokabeln zu diesem Thema vorkommen. In diesem Blog wollen wir Ihnen einige englische Vokabeln erklären, damit Sie für ein Gespräch zum Thema, sei es in Ihrem nächsten Englischkurs oder mit medizinischem Business Englisch auf der Arbeit, vorbereitet sind.

Die deutsche Firma BioNTech hat in Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Unternehmen Pfizer die Ergebnisse einer fortgeschrittenen klinischen Studie – late-stage clinical study – verkündet, die im Juli mit fast 44.000 Teilnehmern durchgeführt wurde. Von den Teilnehmern haben die Hälfte eine Impfdosis verabreicht bekommen – die andere Hälfte ein Placebo-Präparat. Von 94 Teilnehmern, die sich daraufhin mit Corona angesteckt haben, hatten waren weniger als 9 geimpft worden, was auf eine Erfolgsrate – efficiency rate – der Impfung von über 90% schließen lässt – nun hat sich sogar herausgestellt, dass die Erfolgsrate nach Auswertungen der gesamten Studie noch höher ist.

Es gibt verschiedene Arten von Impfstoffen – Vaccines

            Live attenuated vaccine = Lebendimpfstoff: Impfstoffe dieser Art beinhalten Bakterien oder Viren, die vorher abgeschwächt wurden und der Körper und das Immunsystem somit eine Abwehr entwickeln können, ohne dass die Krankheit bei gesunden Menschen ausbricht.

Inactivated vaccine = Totimpfstoff: Diese Impfstoffe enthalten abgestorbene Bakterien oder Viren (beziehungsweise einzelne Teile wie Proteine oder Kohlenhydrate), welche die Immunabwehr über längere Zeit stärken und häufig mehrmals verabreicht werden, dafür aber keine Gefahr laufen, die Krankheit im Körper auszulösen.

mRNA vaccine : Diese neue Art der Impfung, zu welcher der mögliche Corona-Impfstoff zählt, arbeit ähnlich wie ein Totimpfstoff, allerdings wird ein speziell entwickeltes Molekül verabreicht, das genetische Informationen des Virus trägt, die eine Abwehrreaktion des Immunsystems zur Bildung von Antikörpern auslösen, aber keine tatsächlichen abgestorbenen Teile des Virus enthält.

Das Ziel einer Impfung ist es, die Bevölkerung gegen das Corona-Virus zu immunisieren – immunise. Auch bei der Immunisierung gibt es verschiedene Arten, die mehr oder weniger effektiv, beziehungsweise verschiedene Bereich des Immunsystems – immune system – anvisieren.

Active immunity – Unter aktiver Immunität versteht man den Prozess, bei dem der Körper und das Immunsystem einem Teil des Virus ausgesetzt wird und nun eine Antwort des Immunsystems generiert – das kann mehrere Tage oder Wochen dauern und unterschiedlich lange anhalten. Allgemein unterscheidet man auch zwischen natural active immunity und acquired active immunity (also von vornherein natürliche/angeborene oder entwickelte Immunität).

Herd immunity – auch bekannt als “population immunity” bezeichnen wir in Deutschland häufig als Herdenimmunität. Das bedeutet, dass (zum Beispiel mit Hilfe einer Impfung) ein großer Teil der Bevölkerung immunisiert wird, sodass sich ein Virus nicht mehr oder deutlich weniger ausbreiten kann, da ein großer Teil der Bevölkerung immun ist.


            Waning immunity – Bei der Grippeschutzimpfung handelt es sich zum Beispiel um eine Impfung, die zwar Immunität erzeugt, aber nur für eine bestimmte Zeit – es handelt sich um eine abnehmende Immunität. Dies bedeutet, dass über einen Zeitraum, die entwickelten Antikörper wieder abnehmen und man möglicherweise neu geimpft werden muss.

Mit den Neuigkeiten über eine mögliche Impfung gegen das Coronavirus sind allerdings noch viele Fragen offen:

  •  distribution – Verteilung: Wer bekommt den Impfstoff zuerst, welche Länder und welche Personengruppen?
  • storage – Aufbewahrung: Wie muss der Impfstoff aufbewahrt werden, welche Voraussetzungen zum effektiven Lagern muss es geben?
  • dosage – Dosierung: Muss der Impfstoff mehr als einmal verabreicht werden?
  • long-lasting side effects – langanhaltende Folgen: Auch wenn es nach ersten Berichten keine schwerwiegenden Nebenwirkungen des Impfstoffes gibt, können bisher schwierig Aussagen über langanhaltende Folgen getroffen werden.

Sicherlich ist die schnelle Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Coronavirus eine gute Nachricht, in Zukunft wird sich zeigen, wie sich die weitere Lage entwickeln wird. In der Zwischenzeit aber ist der Impfstoff nun ein Thema, dass in aller Munde ist, sowohl in den Medien in Deutsch, Englisch und überall auf der Welt. Hoffentlich konnten wir Ihnen ein paar Worthilfen mit auf den Weg geben, wenn SIe demnächst ein Gespräch zum Thema auf Englisch führen wollen, sei es in Ihrem nächsten Englischkurs oder mit medizinischem Business Englisch auf der Arbeit oder beim Small-Talk in Englisch mit Bekannten oder Kollegen.

Business Englisch erste Eindruck

FIRST IMPRESSIONS

November 2nd, 2020 Posted by Business Englisch, Englisch lernen, Tips, Unkategorisiert 0 thoughts on “FIRST IMPRESSIONS”

Business Englisch für einen guten ersten Eindruck

Sie besuchen einen Business Englischkurs, weil Sie für Ihren Beruf Englisch brauchen? Kommt es häufig vor, dass Sie neue Business-Kontakte in Englisch knüpfen? Dann haben wir ein paar Tips in unserem Blog für Sie, damit Sie auch in Englisch einen guten ersten Eindruck machen!

In diesem Business Englisch Blogpost stellen wir Ihnen einige Tips und Punkte vor, wie Sie bei Ihren internationalen englischsprachigen Kollegen und Kontakten einen guten ersten Eindruck machen – auch mit Business Englisch.

Unternehemen sind stets auf persönliche Kommunikation angewiesen, in verschiedenen Bereichen, Ebenen und über Länder- und sogar Kontinentgrenzen hinaus. Um in der zunehmend international vernetzten Welt erfolgreich zu sein, ist es wichtig von vorneherein einen guten Eindruck zu machen – auch in Englisch.

„Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance“  – You never get a second chance to make a first impression.

Einen schlechten ersten Eindruck kann man selten wieder gutmachen. Welchen ersten Eindruck Sie machen, kann einen großen Einfluss auf Ihr Unternehmen haben, sowohl positiv als auch negativ. Ein positiver Eindruck kann zum Beispiel der Beginn einer langfristigen Unternehmensbeziehung sein und deshalb ist es extrem wichtig zu wissen, wie man einen positiven ersten Eindruck macht – in Englisch und mit englischsprachigen Kollegen, Kunden und anderen Kontakten . Dies kann kulturspezifisch sehr unterschiedlich sein, deshalb gilt von vorneherein zu erst einmal:

Vorbereitung  – Preperation

Bevor Sie einen neuen Kollegen, Geschätspartner oder anderen Kontakt treffen, egal ob bei Meetings, anderen Konferenzen oder auch bei einem Vorstellungsgespräch, sollten Sie immer Ihre „Hausaufgaben“ machen. Höflichkeit, Begrüßungen und andere Kommunikationsregeln können von Kultur zu Kultur unterschiedlich sein. Englisch wird schon lange nicht mehr nur in der anglo-amerikanischen Ländern der Welt gesprochen, sondern als Kommunikationsmittel in der ganzen Welt benutzt.  Wenn Sie wissen, wen Sie kennenlernen, können Sie immer ein paar Geprächspunkte vorbereiten.

Begrüßung – Greetings 

Es ist immer gut selbstbewusst aufzutreten, wenn Sie jemanden zu ersten Mal kennenlernen und einen guten Eindruck machen wollen. Blickkontakt, ein selbstbewusster Händedruck und freundliches Lächeln sind dabei natürlich das A und O.

It’s nice to meet you. / Pleased to meet you. – Es freut mich, Sie kennenzulernen.

I have heard good things about your work. – Ich habe Positives über Ihre Arbeit gehört.

Sprechen Sie Ihr Gegenüber wenn möglich direkt beim Namen an und stellen Sie sich selbst deutlich und klar verständlich vor – vor allem, wenn Sie mit jemandem zusammenarbeiten, der vielleicht auch eine andere Sprache als Englisch spricht. Somit zeigen Sie, dass Ihnen der Kontakt und das Zusammenarbeiten miteinander wichtig ist und Sie aufrichtig an der anderen Person, Ihrer Arbeit und Ihrem Unternehmen interessiert sind.

Gespräch – Konversation

Während Sie ein Gespräch führen, gelten natürlich die bereits erwähnten „Regeln“ weiter – lächeln, Augenkontakt und deutliches Sprechen zeigen, dass Sie selbstbewusst sind und gleichzeitig Ihrem Gesprächspartner aufmerksam zuhören. Hier sollten Sie versuchen, darauf zu achten, dass Sie nicht zu viel reden – versuchen Sie sich daran zu orientieren, dass Sie mindestens genauso viel zuhören, wie selbst reden. Stellen Sie Fragen und zeigen Sie sich interessiert, sodass Ihr Gegenüber das Gefühl hat, Ihre volle Aufmerksamkeit zu haben.

So what do you do (with the company)? – Wofür sind Sie zuständig (im Unternehmen)?

How long have you been working with… ? – Wie lange arbeiten Sie bei/mit ….?

Do you travel a lot for work? – Reisen Sie viel für die Arbeit?

How do you like the city/venue/…? – Wie gefällt Ihnen die Stadt/der Veranstaltungsort/…?

Has it been a very busy day/week/year for you/your company? – Hatten Sie/Ihr Unternehmen ein(en) sehr geschäftige Tag/Woche/Jahr?

Verabschiedung – Goodbyes

Auch zum Ende eines Gesprächs gibt es einige Dinge, die nicht nur einen guten Eindruck machen, sondern auch dabei helfen, dass dieser  gute erste Eindruck im Gedächtnis bleibt. Zeigen Sie, dass Sie Interesse daran haben, auch in Zukunft in Kontakt zu bleiben.

Can I give you one of my cards? – Darf ich Ihnen meine Visitenkarte geben?

Would you like to have lunch tomorrow? – Hätten Sie Lust, sich morgen zum Mittagessen zu treffen?

It was a pleasure to meet you, let’s stay in touch. – Es hat mich gefreut, Sie kennenzulernen, lassen Sie uns in Kontakt bleiben.

In der Geschäftswelt gibt es immer Konkurenz und es ist sehr wichtig, einen guten ersten Eindruck zu machen, welcher den Unterschied machen kann zwischen dem Gewinn von Kunden und neuen Kontakten oder im Regen stehen gelassen zu werden. Auf Ihr eigenes Image und das Ihres Unternehmens zu achten ist ein recht einfacher Weg, um einen guten ersten Eindruck auf potentielle Kunden, Arbeitgeber oder Kollegen zu machen.

Mit einigen wenigen englischen Vokabeln und Sätzen können Sie schnell und einfach selbstbewusster im Gespräch in Englisch auftreten. Natürlich hilft es auch in einem Englischkurs einmal eben solche Situation mit einem Englischlehrer durchzuspielen – auch hier macht Übung sicher den Meister.

Englisch für Business Englisch lernen

Business Englisch Zeitformen

September 11th, 2020 Posted by Business Englisch, Englisch lernen 0 thoughts on “Business Englisch Zeitformen”

Englische Zeitformen – ein Überblick für jede Situation am Arbeitsplatz

Der Grammatikteil war für die meisten sicherlich nicht das Highlight des Englischunterrichts in der Schule.

Besonders englische Zeitformen können eine verzwickte Herausforderung für Englischlernende darstellen und diese Herausforderung wird nicht einfacher zu meistern, wenn man sich durch trockene Grammatikaufgaben quält. Aber Grammatik muss nicht mühsam und langweilig sein – es kommt auf die Perspektive an!

Business Englisch wird immer gefragter und wenn auch Sie Englisch auf der Arbeit nutzen oder nutzen wollen, dann wissen Sie – Sie kommen nicht an englischen Zeitformen vorbei . Deshalb soll dieser Blogpost einen besonderen Überblick über englische Zeitformen geben, bei dem es nicht um sture Regeln geht, sondern vielmehr mögliche reale Situationen am Arbeitsplatz – damit Sie sich englische Zeitformen mit praktischen Beispielen aus dem Business Englisch einfacher merken können!

Wie viele Zeitformen verwenden Sie beim Englisch sprechen? Wahrscheinlich mehr als Sie denken!

Wenn wir Business Englisch auf der Arbeit benutzen, gibt es viele Situationen, bei denen wir über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sprechen. Während eines englischen Business Meetings können Sie zum Beispiel in kürzester Zeit die Konferenz der letzten Woche zusammenfassen, über Ihr aktuelles Projekt reden und Pläne für den nächsten Monat machen – sie verwenden verschiedene Zeitfomen also quasi ständig. Im folgenden finden Sie deshalb einen ganz besonderen Überblick für englische Zeitformen im Business Englisch, damit Sie keine Angst vor Situationen wie diesen haben müssen!

1. Über Fakten reden

Simple Present

Die „einfachste“ englische Zeitform, die Sie sicher schon kennen oder zumindest wiedererkennen, ist

das Simple Present, die gängigste englische Form der Gegenwart. Sie können diese Zeitform verwenden, wenn Sie unveränderliche Informationen vermitteln wollen, zum Beispiel Fakten über Sie selbst oder Ihre Arbeit. Solche Informationen müssen Sie vor allem bei Bewerbungsgesprächen oder Networking-Veranstaltungen vermitteln.

Das Simple Present besteht aus der Infinitform des Verbes, nur bei der 3. Person Singular müssen Sie darauf achten ein –s anzufügen, beziehungsweise auf einige unregelmäßige Verben, wie (to) be oder (to) have, achten.

Zum Beispiel:

This is Raphael. He communicates with our partners in South America. – Das ist Raphael. Er steht in Kommunikation mit unseren südamerikanischen Partnern.

Our company partners with local community organizations to create opportunities to local job seekers. – Unser Unternehmen arbeitet mit örtlichen Gemeindeorganisationen zusammen, um Jobangebote für Arbeitsuchende zu schaffen.

2. Fortschritte beschreiben

In vielen Berufen kommt es häufig vor, dass Sie regelmäßige Updates über Fortschritte von Projekten, Werbekampagnen, o.a. für Ihre Kunden, Kollegen oder Vorgesetzen präsentieren müssen. In Business Englisch brauchen Sie dafür die folgenden Zeitformen:

Simple past

Das Simple Past ist die gebräuchlichste Englische Vergangenheitszeitform und wird immer dann verwendet, wenn Ereignisse in der Vergangheit abgeschlossen sind, zum Beispiel erledigte Aufträge oder Projekte. Wenn ein Ereignis zum Besipiel an einem bestimmten Tag stattfand oder ein Projekt zu einer bestimmten Zeit abgeschlossen wurde, ist dies meist ein guter Hinweis auf die Verwendung des Simple Past.

Sie bilden das Simple past – bis auf einige unregelmäßige Ausnahmeformen – indem Sie die Endung –ed an die Infinitvform des Verbes anhängen.

Zum Beispiel:

The marketing team discussed new advertising strategies at the meeting last week. – Das Marketing-Team hat beim Meeting letzte Woche über neue Werbekampagnen diskutiert.

Present Continous

Das Present Continous (auch Present Progressive oder Verlaufsform der Gegenwart) wird benutzt, wenn Sie über Vorgänge oder Projekte reden, die noch im Gange sind oder wenn Sie gerade dabei sind, etwas zu tun.

Um das Present Continous zu bilden, benutzen Sie die jeweiligen Formen von (to) be plus den Infinitv des Hauptverbes mit der Engung –ing.

Zum Beispiel:

Our employees are currently taking an English course to improve their Business English skills for international communication. – Unsere Mitarbeiten nehmen momentan an einem Englischkurs teil, um Ihr Business Englisch für internationale Kommunikation zu verbessern.

Present perfect

Sie können das Present Perfect (Pefekt) verwenden, um eine abgeschlossene Entwicklung zu beschreiben, die zwar vollendet ist, aber noch nicht sehr lange zurückliegt. Wenn Ihr Vorgesetzter zum Beispiel weiß, dass Sie an einem Projekt arbeiten, können Sie in dieser Zeitform Statusupdates geben oder Erfolge mitteilen. Des Weitern können Sie Handlungen beschreiben, die in der Vergangenheit begonnen haben, aber weiterhin andauern. Im Gegensatz zum Simple Past kommt es hier mehr auf die Handlung als genaue Zeitangaben an.
Das Present Perfect wird gebildet, indem Sie die entsprechende Form von (to) have als Hilfverb benutzen und das Hauptverb mit der Endung –ed (oder bei unregelmäßigen Formen mit der past participle Form) anfügen.

Zum Beispiel:

Our employees’ confidence while speaking English has increased significantly since the Business English Coaching. – Das Selbstbewusstsein unserer Mitarbeiter beim Englischsprechen hat sich seit dem Business English Coaching deutlich verbessert.

The stock prices have surged recently. – Die Aktienpreise sind vor kurzem in die Höhe geschossen.

Present perfect continous

Verwenden Sie das Present Prefect Continous (Present perfect progressive oder Perfekt in der Verlaufsform), wenn Sie Aufmerksamkeit darauf lenken wollen, dass Sie aktiv an Handlungen, die in der Vergangenheit begonnen haben, beteiligt sind. Im Unterschied zum Present Perfect stellen Sie hier ihre kontinuierliche Beschäftigung in den Vordergund. Im Gegensatz zum Present Contninous beschreiben Sie hier eher langfristige Projekte.

Sie bilden das Present Perfect Continous, indem Sie „has/have been“ gefolgt von ihrem Hauptverb mit der Endung –ing verwenden.

Zum Beispiel:

Our executive team has been working on improving their English skills for the past three months with a targeted Business English course. – Unsere Vorstandsmitglieder arbeiten seit 3 Monaten mit einem gezielten Business Englischkurs an der Verbesserung ihrer Englischkenntnisse.

3. Über Zunkunftpläne und Prognosen sprechen

Es ist wichtig, verschiede Futurformen zu beherrschen, um Erwartungen zu steuern, denn es kann wichtige Unterschiede geben, zum Beispiel zwischen vorsichtigen Prognosen und definitiven Versprechen.

Simple Future

Die einfache Zukunfstform, das Simple Future, verwenden Sie, um Vorhersagen zu treffen oder Pläne auszudrücken, von deren Eintreffen Sie relativ sicher ausgehen können.

Sie bilden das Simple Future mit dem Hilfverb „will“ oder „be + going to“ plus den Infinitv Ihres Hauptverbes, wobei „going to“ in der Regel weniger formell wirkt.

Zum Beispiel:

The business will expand to Asia within the next two years. – Das Unternehmen wird in den nächsten zwei Jahren nach Asien expandieren.

We are going to discuss the possibility of Business English courses for our employees at the next meeting. – Wir werden beim nächsten Meeting die Möglichkeit eines Business Englischkurs für unsere Mitarbeiter besprechen.

Present Continous
Das Present Continous (Präsens in der Verlaufsform) wurde schon erwähnt, wenn Sie Vorgänge beschreiben wollen, die gerade stattfinden. Sie können diese Zeitform allerdings auch verwenden, wenn Sie zukünftige Handlungen nennen, die mit Sicherheit geplant sind.              

Zum Beispiel:

We are meeting the marketing consultant on Wednesday at 3pm. – Wir treffen uns am Mittwoch um 3 Uhr nachmittags mit dem Marketing Consultant.

Future Perfect

Das Future Perfect (enspricht dem Futur II im Deutschen) kann in Fällen verwendet werden, wenn es möglich ist, das Ende einer bestimmten Handlung in der Zukunft vorauszusagen.

Das Future Perfect wird gebildet, indem Sie an „will have“ die past participle Form des Hauptverbes anfügen (entweder Infinitiv + ed oder die jeweilige unregelmäßige Form).

Zum Beispiel:

By next March, our company will have been actively involved in community outreach for two years. – Nächsten März wird unserer Unternehmen seit zwei Jahren aktiv an gemeinnützige Initiativen  teilgenommen haben.

4. Über mögliche Situationen sprechen

In vielen Arbeitssituationen kommt es vor, dass wir kreativ denken müssen, zum Beispiel, wenn wir bei einem Meeting Ideen sammeln oder auch vergangene Handlungen analysieren. Dafür benutzen Sie Konditionalsätze. Im Deutschen würden Sie diese zum Beispiel mit „Wenn…, dann…“ bilden. Im Englischen benutzen Sie für den ersten Teil zur Einleitung das Wort „if“, der zweite Teilsatz benötigt nicht zwangsläufig ein Bindewort.

Wenn Sie ausgedachte, mögliche Situationen beschreiben wollen, zum Beispiel mögliche Zeitpläne oder Handlungen, die aufeinander aufbauen, verwenden Sie im  ersten Teilsatz mit „if“ das simple past (entweder Infitiv + ed oder unregelmäßige Form) und im zweiten Teilsatz das Hilfsverb „would“ plus den Infinitv Ihres Hauptverbes.

Zum Beispiel:

If we decided on a location for the conference before Thursday, I would send the invitations out before the weekend. – Wenn wir uns bis Donnerstag für einen Veranstaltungsort für die Konferenz entscheiden, dann werde ich die Einladung vor dem Wochenende verschicken.

Im Gegensatz zu möglichen Situationen, können Sie auch über Handlungen oder Ereignisse sprechen, die nicht passiert sind, egal ob dies positiv oder negativ ist. Dazu verwenden Sie im „if“-Teilsatz Die Vergangenheitsfrom von (to) have – „had“ – gefolgt von der past particile Form Ihres Hauptverbes (Infinitvform + ed oder eine unregelmäßige Form). Im zweiten Teilsatz verwenden Sie wieder die Hilfsverbskonstruktion „would have“ und fügen die past participle Form Ihres Verbes hinzu.

Zum Beispiel:

                If I had known how much an English course was improving my communication skills, I would have started earlier. – Wenn ich gewusst hätte, wie sehr mir ein Englischkurs dabei helfen würde, meine Kommunikationsfhigkeiten zu verbessern, dann hätte ich früher damit angefangen.

Generall können Sie sich merken, dass Sie das Hilfsverb „would“ nie im ersten Teilsatz, der mit „if“ beginnt, verwenden. Ansonsten werden Sie durch häufiges Sprechen schnell das Sprachgefühl für Konditionalsätze bekommen, auch wenn diese vielleicht zunächst etwas einschüchternt wirken.

5. Vergangene Handlungen beschreiben oder Anekdoten erzählen

Natürlich kann es auf Konferenzen oder bei Meetings auch vorkommen, dass Sie einmal eine Geschichte oder Anektode erzählen wollen, die vergangene Handlungen beschreibt. Für solche Situationen benötigen Sie dann die englischen Vergangenheitsformen. Dazu gehört das Simple Past, über die Sie schon in den vorherigen Abschnitten gelesen haben oder auch das Past Perfect, welches mit dem Hilfsverb „had“ und dem past participle des Verbes gebildet wird. Dementsprechend gehören auch die Continous-Formen  Past Continous und Past Perfect Continous.

Zum Beispiel:

                Simple past: I talked to him on the phone yesterday.  – Ich sprach gestern am Telefon mit ihm.

Past perfect: I had talked to him on the phone for half an hour. – Ich habe eine halbe Stunde lang mit ihm am Telefon gesprochen.

                Past continuous: I was talking to him on the phone when I was interrupted by a loud noise. – Ich habe gerade am Telefon mit ihm gesprochen, als ich von einem lauten Geräusch unterbrochen wurde.

Past Perfect continuous: I had been talking to him on the phone for a long time already. – Ich hatte bereits lange am Telefon mit ihm gesprochen.

Wenn Sie Geschichten oder Anekdoten erzählen, können Sie die Zeitformen wechseln, um die Geschichte dynamischer zu gestalten. Um sich hier bei der Verwendung sicherer zu fühlen, hilft natürlich – üben, üben, üben.

Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass es viele Zeitformen und Modi im Englischen gibt, deren Verwendung sicher zunächst etwas schwierig erscheint. Ihre beste Möglichkeit ist es tatsächlich, so viel wie Möglich Englisch zu sprechen und am besten mit jemandem, der Sie ebenfalls auf Ihre Fehler hinweisen kann. So können Sie auch die Nuancen der englischen Sprache lernen und werden in Ihrem Redefluss selbstbewusster.

Ein Englischkurs kann Ihnen dabei helfen, Ihre Sprachkenntnisse zu verbessern und wenn Sie sich noch fokusierter auf das Englisch konzentrieren wollen, dass Sie in Ihrem Beruf brauchen, gibt es verschiedene Business Englischkurse, die gezielt auf Ihren Job und Ihre Ziele eingehen. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten, die Ihnen zur Verfügung stehen – ein Englischkurs kann Ihnen viele neue Möglichkeiten eröffnen, Ihr Selbstbewusstsein fördern während Sie diese nützliche und spannende Sprache lernen.

Englisch Business Meeting

ENGLISH FOR BUSINESS MEETINGS

September 2nd, 2020 Posted by Business Englisch, Englisch lernen, Englisch Vokabeln, Unkategorisiert 0 thoughts on “ENGLISH FOR BUSINESS MEETINGS”

In unserer zunehmend international vernetzten Welt kommt es immer häufiger vor, dass die englische Sprache in das Arbeitsleben mit einfließt, sei es bei Verhandlungen, Präsentationen oder Business Meetings  – „Globalisierung“ ist zum allgegenwärtigen Schlagwort geworden.

Englisch ist dabei weltweit die führende Sprache bei der Zusammenarbeit von mehr und mehr Unternehmen, sodass Angestellte und Geschäftsführer immer regelmäßiger auch Meetings – Arbeitstreffen oder Geschäftsbesprechungen – in Englisch durchführen oder daran teilnehmen. Deshalb finden sich viele auch noch nach der Schule oder dem Studium in der Situation wieder English lernen zu müssen, um sich im Arbeitsalltag besser oder überhaupt verständigen zu können. Dabei gibt es auch spezifische Aspekte von Business Englisch, die „normale“ Englischkurse nicht immer beinhalten können, zum Beispiel spezielles branchenspezifisches Vokabular, Englisch für Meetings, Erwartungen beim professionellen Email-Verkehr oder die Besonderheiten von inter- und multikultureller Kommunikation. 

Bei einem Meeting in Ihrem Unternehmen kann es natürlich so kommen, dass Sie sich als Teilnehmer aktiv beteiligen möchten, aber Ihnen in der englischen Sprache, besonders wenn es um Englisch für Meetings geht, das Selbstvertrauen fehlt und Sie Angst davor haben, Fehler zu machen.

Sie wissen vielleicht nicht immer genau, wie Sie sich verhalten sollen, wenn Sie nicht wissen, wie Sie sich ab besten ausdrücken oder auch wenn Sie sich mit Menschen aus anderen Ländern und Kulturen austauschen und sich nicht sicher sind, was z.B. als höflich oder unhöflich gilt.

Doch Sie können für solche Situationen bestimmtes Englisch lernen

– Sie können sich zum Beispiel nach  Business Englischkursen in Ihrer Stadt umschauen, bei dem Sie Englisch mit einem erfahrernen Englischtrainer lernen und dabei immer selbstbewusster Sprechen können, damit Sie sich bei nächsten Meeting besser einbrigen können, weil Sie sich beim Englisch sprechen schon gleich viel sicherer fühlen!

Einige mögliche Sätze, wie Sie Ihre Meinung in ein Meeting einbringen könnten, wären zum Beispiel:

  • „May I suggest …“ = „Dürfte ich vorschlagen …“
  • „I agree/ I disagree.” = „Ich stimme zu/ ich stimme nicht zu.“
  • “I’m sorry, but I don’t think we’ve addressed…” = „Vezeihung, aber ich glaube nicht, dass wir … angesprochen haben. “
  • “Excuse me, could you clarify what you said about…, please?” = “Entschuldigung, könnten Sie klarstellen, was Sie über … gesagt haben, bitte?”

Englisch für Meetings ist ein weites Feld und es gibt viele weitere Wendungen und Vokabeln, die Sie bei einem Englischkurs lernen können, damit Sie sich bei Ihrem nächsten Meeting wohler fühlen und in der Lage sind, sich aktiv in Englisch einzubringen.

Eine ganz andere Art der Verantwortung haben Sie natürlich als Leitender eines Business Meetings, als der Sie eine Besprechung strukturieren und lenken müssen. Was steht auf der „Tagesordnung“ – „ the agenda“ – und wer soll Protokoll führen – „take minutes“ ?  – Hier können Ihnen Englischkurse, speziell mit dem Fokus auf Englisch für Meetings, nicht nur dabei helfen englische Wörter und Sätze zu lernen, sondern auch Strategien zu entwickeln, um ein erfolgreiches und produktives Meeting auf Englisch zu leiten, möglicherweise in einem multikuturellen Kontext mit Mitarbeitern und Kollegen aus anderen englischsprachigen oder auch anders sprachigen Ländern, mit denen Sie in Englisch kommunizieren.

So haben Sie zum Beispiel verschiedene Möglichkeiten ein Meeting auf Englisch zu beginnen:

  • „Good morning/afternoon and welcome … ”  – Guten Morgen/Tag und herzlich willkommen…“
  • „Thank you for coming.” – „Ich bedanke mich recht herzlich, dass Sie gekomen sind.“
  • „I’d like to start this meeting by … “  – „Ich würde dieses Meeting gerne damit beginnen, …“
  • „As you can see on the agenda, our objective for this meeting is …“ – „Wie Sie auf der Tagesordnung sehen können, ist das Ziel unseres heutigen Meetings …“
  • „Let’s get the ball rolling …“ – „Lassen Sie uns das Meeting/die Diskussion beginnen…“
  • „I’d like to hand over to […] to explain…” – Nun würde ich das Wort gerne an […] abgeben, um zu erklären, …“

Natürlich ist dies nur der Anfang

es gibt verschiedene Möglichkeiten, Sätze und Vokabeln, um ein Business Meeting in Englisch zu beginnen, zu lenken und erfolgreich zu beenden.

Wenn Sie speziell für die Arbeit Englisch lernen möchten, kann es hilfreich sein Englischkurse zu finden, die Sie ganz genau auf Ihre Branche und Ihre besonderen Arbeitsumstände vorbereiten – und zusätzlich Ihren Redefluss und Ihr Selbstbewusstsein auch in anderen Situationen stärken. Denn nicht nur auf der Arbeit sondern mittlerweile überall in unserem Leben begegnet uns die englische Sprache, im Gespräch mit Muttersprachlern oder anderen Menschen, die Englisch als Fremdsprache lernen – Sie sind nicht allein, ganz im Gegenteil.

Mit dieser Entwicklung gehen sowohl Chancen und Möglichkeiten als auch Herausforderungen einher und mit dem passenden Business Englischkurs für Ihr Unternehmen und Ihr Vorhaben können Sie sich mit qualifizierten Englischlehrern auf jede dieser Herausforderungen vorbereiten und das Beste daraus machen!

Business Englisch Verhandlungen

Business Englisch – Verhandlungen

August 18th, 2019 Posted by Business Englisch, Business Englisch, Englisch kostelos lernen, Englisch lernen, Englisch Vokabeln, Tips, Unkategorisiert 0 thoughts on “Business Englisch – Verhandlungen”

Verhandlungen sind Alltag am Arbeitsplatz

Dies beginnt bereits mit der Aushandlung des Gehalts oder eines Bonusses, der Details im Arbeitsvertrag und Fristen zur Einreichung von Dokumenten und Projekten.

Es gibt Mittel und Wege, die Ihnen dabei helfen können, diese Verhandlungen für sich zu gewinnen. Zunächst sollten Sie so viele Informationen wie möglich zu Ihrem Gegenüber sammeln, sowohl über die Firma und den Beruf als auch zu Verhandlungsstrategien allgemein. Aber auch die richtigen Formulierungen und Vokabeln sind ausschlaggebend für eine erfolgreiche Verhandlung.

Die Grundlagen der Verhandlungsführung – wichtige und nützliche Phrasen

  • to bargain – Feilschen, die Konditionen einer Vereinbarung aushandeln, auch als Substantiv verwendbar
     Maybe you can try to bargain with him and get a better price – Versuche mit ihm zu feilschen, vielleicht macht er dir einen besseren Preis.
     I got this phone last week, it was a real bargain – Ich habe das Handy letzte Woche gekauft, es war ein echtes Schnäppchen.

  • The Bottom line – Unterm Strich – der wichtigste Faktor einer Verhandlung / eines Arguments
    The bottom line is, we cant go any higher with our offer than this – Unterm Strich gesagt, höher können wir mit unserem Angebot absolut nicht gehen.

  • The Alternative – Die Alternative – eine Lösung, die eventuell besser ist als die aktuelle
     We should take all alternatives into consideration before making a decision – wir sollten alle Alternativen in Betracht ziehen, bevor eine Entscheidung treffen

  • To reach consensus – Die Übereinstimmung – zu einer Einigung kommen, auch wenn es zunächst nicht danach aussah
     It took us all day but we finally reached consensus on the topic – Es hat zwar den halben Tag gedauert, aber wir stimmen endlich überein in dem Thema

  • Counter proposal – Der Gegenvorschlag – wenn sich Parteien nicht einigen können, hilft ein alternativer Lösungsansatz
     They accepted our counter proposal to their initial offer – Sie haben unseren Gegenvorschlag zu Ihrem ursprünglichen Angebot akzeptiert

  • Deadlock – Die Sackgasse – der Punkt in einer Verhandlung, an dem die Parteien sich nicht einigen können und die Verhandlung stockt
     We reached deadlock in our discussion, he just doesen´t get my point – wir haben eine Sackgasse in unserer Diskussion erreich, er versteht meine Sicht einfach nicht

  • Highball/ Lowball – entweder ein lächerlich hohes oder lächerlich niedriges Einstiegsangebot, das den Gegenüber dazu bringen kann, die eigene Position zu überdenken
    lowball prices are designed for 2 reasons…. to attract your attention, and to get you in the door. – Solch lächerlich niedriges Angebot dient nur zwei Zwecken, die Aufmerksamkeit zu erhalten und einen Fuß in die Tür zu bekommen.

  • Leverage – Das Druckmittel – etwas, dass die Verhandlung zu Ihren Gunsten beeinflusst
     The result was the loss of any possible negotiating leverage – Dadurch verlieren wir jegliches Druckmittel für die weitere Verhandlung
Business Englischkurse für Messe

AUF DER MESSE

Juni 1st, 2018 Posted by Business Englisch, Englisch lernen, Tips 0 thoughts on “AUF DER MESSE”

Starting this month, I am publishing posts on my blog to help learners of English improve their English for specific situations with my free online short courses.

The idea is to run with a monthly topic which will provide our visitors with important vocabulary, phrases and even tips on cultural aspects. It is completely free but all we ask is that if you like it and find it useful, please share it so that others can benefit.

This month I am going to start with ‚Trade Fairs and exhibitions‚ with a series called ‚Auf Der Messe‚.

Trade fairs and business events can be defined as platforms for conducting and discussing bussinesses on a national and an international scale, they are marketing tools that will fulfill your needs.

These exhibitions work as networking platforms that assist with the publicity, promotion and marketing of companies.

Trade fairs allow you to assess opinions from clients and determine the market potential, as well as  conduct research, evaluate competition, and develop commercial structures by identifying new agents and distributors, and initiating or creating  joint ventures and project partnerships.

These platforms are being globally recognised as a medium for making business, they are usually filled with potential buyers and investors, they are meeing points for individuals to discuss businesses face to face, which greatly improves the trust within the industry.

Glossary

Trade fairs          treɪd fɛrz – die Messen

platforms           ˈplætˌfɔrmz – die Plattformen

conducting         kənˈdʌktɪŋ – etw. durchführen

marketing tools ˈmɑrkətɪŋ tulz – die Marketinginstrumente

exhibitions         ˌɛksəˈbɪʃənz   – die Messen

publicity              pəˈblɪsəti – die Werbung

promotion          prəˈmoʊʃən – die Werbeaktion

marketing           ˈmɑrkətɪŋ – die Vermarktung

clients   ˈklaɪənts  – die Kunden

competition       ˌkɑmpəˈtɪʃən  – der Wettbewerb

commercial        kəˈmɜrʃəl – wirtschaftlich

agents  ˈeɪʤənts – der Vertreter

distributors        dɪˈstrɪbjətərz – die Händler

joint ventures   ʤɔɪnt ˈvɛnʧərz – die  Gemeinschaftsunternehmen

medium              ˈmidiəm – das  Medium

buyers ˈbaɪərz – die Käufer

investors             ɪnˈvɛstərz – die Investoren

industry               ˈɪndəstri – die Industrie

Samsung heir freed

Samsung heir Freed

Februar 19th, 2018 Posted by Business Englisch, Business News, Englisch kostelos lernen, Englisch lernen 0 thoughts on “Samsung heir Freed”

Samsung’s heir Lee Jae-yong has been freed from jail after a South-Korean court suspended his five year sentence. Lee went to jail for bribing the country´s ex-president. The case came amidst growing anger against the country´s biggest companies and their influence on society. The Samsung Group consists of 60 interlinked companies and Samsung Electronics is regarded as the jewel. The decision, still, might be challenged in the country´s supreme court.

The original sentence was halved to two and a half years on Monday earlier this week. The remaining charges were suspended so that Lee doesn’t have to serve any more prison time,  but apparently he still plans on appealing against the remaining guilty verdicts. Lee was jailed for corruption last year, including bribery and embezzlement. He is accused of donating around €30 million to non-profit foundations in return for political favours.

The scandal brought to light the connection between family-run conglomerates and political power. It also brought with it, the downfall of former president Park Geun-hye. The foundations were operated by a close friend of the former president. Apparently Lee was seeking support for restructuring the company that would ultimately strengthen his position.

The outcome of this scandal was unexpected– that fact that Lee walks free, came rather as a big surprise to many. However,  Samsung will be relieved. Although the scandal showed no short term effect on share price or profit it would definitely have been more problematic in the long run to be without direction.

GLOSSARY

heir (eəʳ) – Erbe/in
to suspend (səˈspend) – etw aussetzen, einstellen
to bribe (braɪb) – jdn bestechen
influence (ˈɪnfluən(t)s) – der Einfluss
to regard (rɪˈgɑ:d) – betrachten
to challenge (ˈtʃælɪnʤ) – herausfordern, infrage stellen
remaining (rɪˈmeɪnɪŋ) – übrig, restlich, verbleibend
to appeal (əˈpi:l) – Einspurch einlegen, erheben
embezzlement (ɪmˈbezl̩mənt) – die Veruntreuung, Unterschlagung
to donate (də(ʊ)ˈneɪt) – etw spenden
in return (rɪˈtɜ:n) – im Gegenzug
favour (ˈfeɪvəʳ) – der Gefallen
conglomerate (kənˈglɒməreɪt) – ds Konglomerat, Mischkonzern
downfall (daʊnfɔ:l) – der Untergang, Ruin, Sturz
outcome (aʊtkʌm) – das Ergebnis, Resultat
unexpected (ˌʌnɪkˈspektɪd) – unerwartet, unvorhergesehen
relieved (rɪˈli:vd) – erleichtert
share price (ʃeəʳ praɪs) – der Aktienpreis, Aktienkurs

28 hour working week

28 Hour Working Week

Februar 19th, 2018 Posted by Business Englisch, Business News, Englisch kostelos lernen, Englisch lernen 0 thoughts on “28 Hour Working Week”

German workers have won the right to a 28-hour week for a better work-life balance. IG Metal, Europe´s largest trade union, won the battle for its workers. The collective deal covers around 90.000 metal and engineering workers. It is a victory after three 24-hour strikes, called by IG Metal, in which more than 15.000 workers from 80 companies participated.

At the moment the decision only affects people in south-western state of Baden-Württemberg but it is expected to bring changes in other industries all over Germany as well. From next year on workers can opt to take the 28-hour week for up to two years. It offers more flexibility in general – employers have the right to offer a 40-hour contract to more workers.

The head of employer´s association for the industry, Rainer Dugler, said this victory is a first step in the right direction and lays the foundation for a flexible working time system. The trend goes towards more free time and less pay. The decision was made in response to gig economy where people are able to control their own working hours much more easily.

Furthermore, it reflects the self-confidence among trade unions in Germany. This topic is one of the biggest industrial disputes in the metalwork sector in three decades. It gives employers who usually work in shifts the opportunity to spend more time with their family, to look after their aging parents or young children.

GLOSSARY

trade union (treɪd ˈju:njən) – die Gewerkschaft
battle (ˈbætl̩) – der Kampf, Gefecht
collective deal (kəˈlektɪv di:l) – Sammelabkommen, gemeinsames Abkommen
victory (ˈvɪktəri) – der Sieg
to participate (pɑ:ˈtɪsɪpeɪt) – sich beteiligen, teilnehmen
to expect (ɪkˈspekt) – jdn/etw erwarten, mit etw/jdm rechnen
to opt (ɒpt) – sich für etw entscheiden, wählen
to offer (ˈɒfəʳ) – etw anbieten, bieten
contract (ˈkɒntrækt) – der Vertrag
head (hed) – hier: die Leitung, Vorsitzende(r)
foundation (ˌfaʊnˈdeɪʃən) – die Basis, Grundlage
working hour (ˈwɜ:kɪŋ aʊəʳ) – die Arbeitszeit
to reflect (rɪˈflekt) – wiederspiegeln, etw zeigen
self-confidence (self- ˈkɒnfɪdən(t)s) – das Selbstvertrauen, Sicherheit
dispute (dɪˈspju:t) – die Debatte, Streit
shift (ʃɪft) – die Schicht

 

Emissions and Monkeys Scandal

EMISSIONS AND MONKEYS

Februar 5th, 2018 Posted by Business Englisch, Business News, Englisch kostelos lernen, Englisch lernen 0 thoughts on “EMISSIONS AND MONKEYS”

Car Exhaust Test in Germany

Apparently German carmakers have been involved in the latest scandal to hit the automotive industry in which car emissions tests were carried out on monkeys and humans by letting them inhale diesel fumes. The tests were made by a body, the European Research Group on Environment and Health in the Transport Sector (EUGT), funded by Volkswagen, Daimler and BMW. The German government has denounced those experiments and called them abominable.

The EUGT was designed to counter a 2012 decision by the World Health Organisation to classify diesel exhaust as a carcinogen. The body was dissolved by carmakers last year. Daimler condemned the experiments and Volkswagen is still embroiled in a scandal about them giving false diesel emission data. BMW as well has distanced itself from the experiments.

In the experiment monkeys were exposed to fumes in an air-tight chamber in Albuquerque, New Mexico. Later the media reported that humans had been tested the same way. Carmakers connected to the study have fired those in charge or at least relieved them from some of their duties. The level of pollution is still too high in 10 German cities therefore the vehicles are likely to be banned from the pollution hotspots.

GLOSSARY

carmaker (kɑ:ʳ,ˈmeɪkəʳ) – der Autohersteller

diesel fume (fju:m) – die Dieselabgase

body (ˈbɒdi) – hier: das Gremium, das Organ, die Einrichtung

to denounce (dɪˈnaʊn(t)s) – etw anprangern

abominable (əˈbɒmɪnəbl̩) – furchtbar, schrecklich, widerwärtig

to counter (ˈkaʊntəʳ) – etw/jdm widersprechen, kontern

to classify (ˈklæsɪfaɪ) – etw klassifizieren, einordnen

exhaust (ɪgˈzɔ:st) – die Abgase, der Auspuff

carcinogen (kɑ:ˈsɪnəʤən) – der Krebserreger

to dissolve (dɪˈzɒlv) – sich auflösen

to condemn (kənˈdem) – etw verurteilen

to embroil (ɪmˈbrɔɪl) – jdn hineinziehen, verwickeln

to expose (ɪkˈspəʊz) – jdn etw aussetzen, preisgeben

air-tight (eəʳ-taɪt) – luftdicht

in charge (tʃɑ:ʤ) – verantwortlich, federführend

to relieve (rɪˈli:v) – hier: jdn entheben, befreien von

duty (ˈdju:ti) – die Pflicht

pollution (pəˈlu:ʃən) – die Verschmutzung

Us Government Shutdown

US GOVERNMENT SHUTDOWN

Januar 28th, 2018 Posted by Business Englisch, Business News, Englisch kostelos lernen, Englisch lernen 0 thoughts on “US GOVERNMENT SHUTDOWN”

The 2018 shutdown of the United States federal government began at midnight EST on Saturday, January 20th and ended on the evening of Monday, January 22nd and it was a hot topic which was being discussed worldwide. Much of the blame has been directed to Donald Trump and the Republicans in general but also towards the American political system.

Congress failed to pass a new government funding law before the old one expired thus the shutdown began. Democrats and Republicans disagreed about DACA (Deferred Actions for Childhood Arrivals). This program protects unauthorized immigrants that were brought to the US as children. The Trump administration decided to end this program. As a reaction to that the Democrats said they would withhold their support on new funding laws unless there was some progress on a deal protecting the DACA recipients.

A government shutdown does not mean that the entire government shuts down, military and law enforcement activities continued. Furthermore, social checks were still sent out and air traffic controllers went to work as well. However, nonessential activities were halted and employees were furloughed. It was an inconvenience to the people. Hashtag #TrumpShutdown was the top trending hashtag on Saturday.

The government has shut down 18 times in modern history but Trump is the first president to suffer a shutdown despite the fact that his party controls both houses of Congress. What’s more, the shutdown began on the anniversary of Trump taking office one year ago. Democrats agreed to end the shutdown after promises made by the Republicans regarding DACA. The shutdown ended with a new law for funding for the next two and half weeks. Democrats and Republicans will try to reach an agreement by February the 8th.

President Donald Trump said, after the shutdown, that it was a big win for him and his party. According to him, the Democrats caved in and the White House went on to publicly blame the Democrats for the shutdown. Allegedly they even had a message on the answering machine saying they can´t answer the phone right now because the Democrats are keeping the funding hostage.

 

GLOSSARY

government shutdown (ˈgʌvənmənt ʃʌtdaʊn) – die Stillegung der Regierung

EST – Eastern Standard Time

evening (ˈi:vnɪŋ) – der Abend

blame (bleɪm) – die Schuld

in general (in ˈʤenərəl) – allgemein, grundsätzlic, generell

funding law (ˈfʌndɪŋ lɔ:) – das Förderungsgesetz, Aufbringung von Mitteln

to expire (ɪkˈspaɪəʳ) – ablaufen, enden

to defer (dɪˈfɜ:ʳ) – verschieben, verzögern, vertagen

to withhold (wɪθˈhəʊld) – etw zurückalten, vorenthalten

recipient (rəˈsɪpiənt) – der Empfänger

law enforcement (lɔ: ɪnˈfɔ:smənt) – die Strafverfolgung, der Gesetztesvollzug

employee (ɪmˈplɔɪi:) – der/die Angestellte, Mitarbeiter/in

to furlough (ˈfɜ:ləʊ) – jdn beurlauben

inconvenience (ˌɪnkənˈvi:niən(t)s) – die Unannehmlichkeit

despite (dɪˈspaɪt) – trotz

to take office (teɪk ˈɒfɪs) – sein Amt antreten, ein Amt übernehmen

to cave in (keɪv ɪn) – einbrechen, nachgeben, klein beigeben

 

ADDRESS

Gustav-Mahler-Str 19a, 04109 Leipzig
View Map

FOLGEN SIE UNS